Monochrome me

Ich liebe monochrome Bilder. Die bringen die wichtigsten Stellen auf den Punkt. Der Betrachter wird nicht abgelenkt von den Farben, den Fluchtpunkten, die das Auge täuschen. Licht und Schatten dominieren und zeigen die ganze Wahrheit.

So auch die Fotos von Jürgen Jörges. Unser Shooting war eine sehr spontane Aktion, ohne Vorbereitung. Wir haben uns einfach am Osthafen getroffen und losgelegt. Mein absolutes Lieblingsbild und eins meiner Favoriten aus dem Jahr 2016 ist das hier:

_c0a4257

Der Jürgen hat was besonderes in den Fotos eingefangen, die weiche, reife Seite von mir, die selten ans Licht kommt, weil ich eher verrückt und flippig bin *haha*

Was punkiges musste ebenfalls her

Und ein bisschen was mit der Stacheldrahtkette

 

Wir haben aber auch was verrücktes gemacht 😀

12970496_1035513696509926_1416472083_o

Das war der Lacher schlecht hin. Man kann doch nicht zu lange ernst bleiben – in jedem von uns schlümmert ein Kind und will hin und wieder rausgelassen werden 😀

Danke Jürgen, es war mir ein Fest und ich hoffe, dass wir uns bald wieder sehen 🙂

 

 

 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Monochrome me

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s